grenzen-los e.V.
Logo
Logo

Aktivitäten - Hochseilgarten

Wir unterscheiden in unserem Hochseilgartenangebot zwei Kategorien, den stationären und den mobilen Hochseilgarten.

stationär (Jugendzeltplatz Eyll):
Unser Schwerpunkt liegt in der Arbeit im stationären Hochseilgarten. Hierfür nutzen wir die Hochseilgartenanlage des Kreis Kleve, auf dem Jugendzeltplatz in Eyll. Dort stehen uns 6 verschiedene Stationen zur Verfügung.

Burma Bridge:
Ein Stahlseil in ca. 6m Höhe, das man über eine Strickleiter erreicht und das es zu überqueren gilt. hierfür gibt es als Hilfsmittel zwei Seile, die als Geländer dienen.

Riesenstrickleiter:
Eine überdimensionierte Strickleiter, die ca. 6m-7m Hoch ist gilt es als Zweier- oder Dreierteam zu bezwingen, hierbei kommt es vor allem auf Kooperation und Teamarbeit der Gruppe an.

Giant Swing:
Bei der riesigen Schaukel kann man seine Grenzen austesten und bis auf max. 9m hochgezogen werden. Das entscheidende an dieser Station ist, dass jeder seiner eigene Grenze individuell setzen und erweitern kann und sich so Schritt für Schritt an ein Ziel heranarbeiten kann.

Flying Bridge:
Die "fliegende Brücke" ist eine Teamaufgabe für zwei Personen, die es schaffen sollen, über Holzbalken, die "frei" in der Luft schweben, zu einem Endpunkt zu gelangen. Damit diese Aufgabe erst wirklich machbar wird, ist die Hilfe der gesamten Gruppe von Nöten. Auch diese Station wird über eine Strickleiter begangen.

Zip-Line:
Die riesige Seilbahn ermöglicht eine rasante Seilbahnfahrt aus 9m Höhe. Hierzu erklimmt man eine Plattform in ca. 9m mittels einer Strickleiter und muss sich überwinden, um sich selbst von der Plattform abzustoßen und die Fahrt zu beginnen.


Pamper Pole:
Der in ca. 6m Höhe abgesägte Baumstamm stellt die "Königsdisziplin" dar, die einem Training einen gelungenen Abschluss verleihen kann. Hierfür klettert man an einem Baumstamm mittels eingeschlagener Krampen empor und hat dich Möglichkeit sich auf diesen zu setzen oder zu stellen und anschließend zu springen, während die anderen Teilnehmer den Springenden über zwei/drei Seile sichern.

mobil (bei Ihnen vor Ort):
Gerne kommen wir auch zu Ihnen und bauen Hochseilgartenstationen mobil auf. Hierfür sind jedoch gewissen Voraussetzungen notwendig. Gerade wenn die mobilen Stationen zwischen Bämen errichtet werden sollen müssen diese bestimmte Bedingungen erfüllen. F¨r eine vorherige Ortsbegehung kommen wir gerne vorbei und beraten Sie bzgl. der Möglichkeiten. Prinzipiell sind folgende Stationen aus unserem festen Repertoire (Anlage am Eyller See) möglich:
  • Burma Bridge
  • Giant Swing
  • Zip-Line
  • Pamper Pole

Weitere Stationen sind denkbar, dies können wird dann ggf. vor Ort mit Ihnen besprechen.

Wir freuen uns auf Euren Besuch!